Ashwagandha mit 35% Withanoliden (6. Produkt kostenlos)

CHF 38.00

Enthält 2,5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

43 vorrätig

Zertifizierter Schweizer Onlineshop

Versand: Schweizer Post

30 Tage Rückgabe-recht

Sechte Artikel kostenlos

Bestellen Sie die hochwertigen Ashwagandha, lateinisch: Withania somniferum, Kapseln jetzt direkt aus Basel in der Schweiz. Mit 160mg reinen Ashwagandha Extrakt, davon 56 mg Withanolide in jeder Kapsel. Das Präperat ist vegan und glutenfrei, ohne Trennmittel und Farbstoffe – Hochdosiert, daher reicht eine Kapsel am Tag. Das Glas mit 60 Kapseln ist ausreichend für ca. 2 Monate.

Was unterscheidet das Ashwagandha von Holstic-Med von anderen vergleichbaren Präperaten in der Schweiz?
Eine Kapsel hat 160mg Ashwagandha Pulver mit 35% Withanolide Glycosiden! Durch diesen hohen Anteil des Wirkstoffes ist Ashwaganda Shoden effektiver als andere Produkte. Ferner enthält Präperat keine gefährlichen Alkaloide. Alkaloide können schädlich sein, da sie zu den primär toxischen Pflanzenstoffen gehören.

Zurück zum Shop

Für gewerbliche Kunden: Sie haben gerade keinen Zugriff auf Ihr konto und den damit verbundenen Sonderkonditionen? Rufen Sie uns an oder bestellen Sie einfach über unser Kontakt Formular.

Beschreibung

Was ist Ashwagandha

Die krautige Pflanze Ashwagandha gehört zu der Gruppe der Nachtschattengewächse. Im deutschen existieren die Namen Schlafbeere oder Winterkirsche. Auch der Name „Indischer Ginseng“ ist geläufig, obwohl keine botanische Verwandtschaft zu den Ginseng Pflanzen besteht, jedoch beide Pflanzen ein ähnliches Einsatzgebiet in den asiatischen Heilkunden besitzen.
Withania ist der Name der Pflanzengattung, während dessen der Artname somnifera aus dem lateinischen stammt und gleichbedeutend mit «schlafbringend» (somnus= Schlaf und ferre= bringen) ist.

Studien über Ashwagandha

WHO monographs on selected medicinal plants – Volume 4 (Genf 02 November 2009)
https://www.who.int/medicines/areas/traditional/selecmonv4/en/ , ab Seite 373 ff.

Bundesinstitut für Risikobewertung (Berlin 2012)
Herausgegeben von S. Klenow, K.P. Latté, U. Wegewitz, B. Dusemund, A. Pöting, K.E. Appel, R. Großklaus, R. Schumann, A. Lampen, Risikobewertung von Pflanzen und pflanzlichen Zubereitungen
https://www.bfr.bund.de/cm/350/risikobewertung-von-pflanzen-und-pflanzlichen-zubereitungen.pdf, ab Seite 83 ff.

Auszug über Ashawaganda vom Bundesinstitut für Risikobewertung (Berlin 2012)

“Withania somnifera (Ashwagandha) wird in der ayurvedischen Medizin seit über 3000 Jahren angewendet, die Wurzeln sind Bestandteil von über 200 verschiedenen Zubereitungen in der ayurvedischen als auch der Siddha- und Unani-Medizin (Mirjalili et al., 2009). Withania somnifera-Wurzeln sind klassifiziert als „Rasayana“, was so viel heißt wie „Geweberegeneration“ und eine Umschreibung der Gruppe von Verjüngungsmitteln darstellt (Gupta und Rana, 2007; Rege et al., 1999). Neben lebensverlängernden und verjüngenden Wirkungen soll
Withania beruhigende Eigenschaften aufweisen (Andrade et al., 2000; Mirjalili et al., 2009). Es wird als Tonikum verwendet, bekannt als „Medharasayana“, was so viel heißt wie „fördert das Lernen und das Gedächtnis“, sowie bei geriatrischen Problemen (Mirjalili et al., 2009).
Die Wurzeln werden als ein die Gesundheit fördernder Nährstoff bei Schwangeren und älteren Menschen verwendet (Mirjalili et al., 2009). Der Sud aus den gekochten Wurzeln mit Milch und indischem Ghee (Butterschmalz) wird empfohlen zur Heilung der weiblichen Sterilität (Mirjalili et al., 2009). Die Wurzeln werden außerdem verwendet bei Verstopfung, seniler oder genereller Debilität, Rheuma, edächtnisverlust, nervöser Erschöpfung, Verlust von Muskelenergie und Spermatorrhoe (Mirjalili et al., 2009).”
Risikobewertung-von-pflanzen-und-pflanzlichen-zubereitungen, https://www.bfr.bund.de, Seite 87

Studien über Ashwagandha Shoden

Hinweis: Die Studien beziehen sich auf Ashwagandha Shoden, das Produkt das Holistic-Med vertreibt. Alle Studien sind nur in Englisch abrufbar.

A Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled, Crossover Study Examining the Hormonal and Vitality Effects of Ashwagandha (Withania somnifera) in Aging, Overweight Males
Adrian L. Lopresti, Peter D. Drummond and Stephen J. Smith
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6438434/

An investigation into the stress-relieving and pharmacological actions of an ashwagandha (Withania somnifera) extract
A randomized, double-blind, placebo-controlled study
Adrian L. Lopresti, PhD,a,b,∗ Stephen J. Smith, MA,a,b Hakeemudin Malvi, MBBS, MD,c and Rahul Kodgule, MBBSd
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6750292/

An investigation into the stress-relieving and pharmacological actions of an ashwagandha (Withania somnifera) extract
Adrian L. Lopresti, PhD,a,b,∗ Stephen J. Smith, MA,a,b Hakeemudin Malvi, MBBS, MD,c and Rahul Kodgule, MBBSd
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6750292/

Traditionell Anwendungen in der Ayurveda, vor allem als Tonikum und als Rasayana (Verjüngungsmittel).

Die ersten schriftlichen Erwähnungen von Ashwagandha findet man 3000 Jahre zurück im ayurvedischen Arzneibuch Charaka Samhita. In Sanskrit bedeutet Ashwagandha der Geruch des Pferdes, weil die Pflanze so riecht und vielleicht auch symbolisch die Kraft und Energie eines Pferdes darstellt. In der ayurvedischen Medizin Indiens wird Ashwagandha traditionell als Adaptogen /Tonikum gegen Stress, als Verjüngungsmittel sowie als Lern- und Konzentrationsmittel verwendet. Die Schlafbeere, ihre Wurzel und Blätter, gehören wegen ihrer vielseitigen Wirkungen und der guten Verträglichkeit zu den am Häufigsten genutzten Arzneimitteln in der ayurvedischen Medizin.

Ashwagandha in der westlichen Hemisphäre

In den frühen Kräuterbüchern des Mittelalters war Ashwagandha als Schlafbeere bereits bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass der Pflanze zu jener Zeit nur eine geringe Bedeutung beigemessen wurde. Die schlaffördernde Wirkung der Pflanze sowie die Art der Zubereitung waren einigen Ärzten und Heilkundigen bereits bekannt, so zum Beispiel, dass die Rinde der Wurzeln in Verbindung mit Wein den Schlaf bringt. Vermutlich ist die Schlafbeere und ihre hauptsächliche Wirkung also schon seit mehr als 2000 Jahren in der alten Welt bekannt.

Ashwagandha als Nahrungsergänzung

Für die Herstellung von Nahrungsergänzungsmittel, resp. zum Einsatz als Heilmittel in der Ayurveda, werden die Wurzel und/oder Blätter verwendet und nicht, wie man annehmen könnte, aufgrund des Namens «Schlafbeere», die Beeren. Wurzel und Blätter enthalten als sekundäre Pflanzenstoffe sogenannte Withanolide, chemisch verwandt mit Steroiden. Viele Effekte werden diesen Inhaltsstoffen mit Steroidstruktur zugeschrieben.

Die wohl bedeutendste und umfangreichste Pflanzenmonographie zu Ashwagandha wurde durch die WHO entwickelt. Gemäss der WHO Monographie wird für Ashwagandha die Indikation „Stress“ als wissenschaftlich begründet ausgewiesen. Der Einsatz als Tonikum gilt als gut erprobt und wird international angesehen.

Die geographische Verbreitung von Ashwagandha erstreckt sich von den subtropischen bis tropischen Regionen von den Kanaren über die Mittelmeerregionen Nordafrikas und Europas bis zu den südlichen asiatischen Ländern. Das Hauptanbaugebiet befindet sich vorwiegend in Indien. Die krautige Pflanze wird bis zu zwei Meter hoch, trägt ovale Blätter und kirschenartige Blüten in rötlicher Farbe. Die Frucht, umhüllt von trockengewordenen Blütenblätter (Lampion), ist eine scharlachrote Beere, die aufgrund ihres bitteren Geschmacks ungeniessbar ist.

Hier geht es zur Uebersicht von allen Produkten auf Holistic-Med.ch

Video

Zutaten

Zutaten

Eine Kapsel erthält 160 mg Extrakt aus Ashwagandha (Ithania somnifera) mit mind. 35% Withanolide Glycoside, Saccharose, Hypromellose, Ethylzellulose, Alginsäure, Kapseln aus Cellulose

Bewertungen (1)

1 Bewertung für Ashwagandha mit 35% Withanoliden (6. Produkt kostenlos)

  1. Egg

    Danke für die schnelle Lieferung, Ashwagandha Shoden hilft mir beim täglichen Stress und besser einzuschlafen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Fragen und Antworten zum Produkt (1)

Fragen von Kunden und Antworten von Holistic-Med

  1. A Täglich 1 Kapsel vor dem Essen einnehmen. Die empfohelene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Diese Information steht natürlich auch auf dem Präperat selber.

Wichtiger Verzehrhinweis

Die angegebenen empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Kühl, trocken und lichtgeschützt sowie ausserhalb der Reichweite von Kindern lagern. Dargereichte Informationen sind keine Heilaussagen oder Aufforderungen zur Selbstmedikation. Etwaige Druck- und Satzfehler vorbehalten.